29 CST

De FreeLegal
Aller à la navigation Aller à la recherche

S'agissant de l'assistance judiciaire : il n'est pas exclu qu'elle soit accordée à un requérant domicilié à l'étranger mais attrait en Suisse. La notion de domicile n'est donc pas principale. C'est au contraire le tribunal du lieu par devant lequel le requérant est attrait qui l'est au regard de l'octroi de l'assistance judiciaire.

4.6.1.3. Im Ausland lebender Gesuchsteller Bei einem im Ausland lebenden UR-Gesuchsteller kann – sofern die Lebenshaltungskosten tiefer sind als in der Schweiz – grundsätzlich ein gegenüber LGVE 2009 I Nr. 42 tieferer Grundbetrag eingesetzt werden (vgl. Urteil des Bundesgerichts 5A_99/2009 vom 15.04.2009 E. 2.2.1). Dementsprechend wurde einem im Kosovo lebenden UR-Gesuchsteller ein reduzierter Grundbetrag angerechnet (Urteil des Bundesgerichts 5P.486/2006 vom 16.01.2007 E. 3.4, Entscheid der Justizkommission des Obergerichts vom 30.10.2006, JK 06 29, E. 3.2 - LUZERN : https://gerichte.lu.ch/-/media/Gerichte/Dokumente/rechtsprechung/jozic_boesch_ur_praxisuebersicht_2012.pdf - page 22/74).